All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen

§1 Gel­tungs­be­reich

Die nach­fol­gen­den Geschäfts­be­din­gun­gen gel­ten aus­schließ­lich zwi­schen der Blinn & Rei­chel Mar­ket-ING UG haf­tungs­be­schränkt (fol­gend doktorarbeit-drucken.de genannt) und dem Auf­trags­ge­ber in ihrer zum Zeit­punkt der Auf­trags­er­tei­lung gül­ti­gen Fas­sung. Die­se gel­ten auch für alle zukünf­ti­gen Geschäfts­be­zie­hun­gen, auch wenn sie nicht noch­mal aus­drück­lich ver­ein­bart wer­den. Abwei­chen­de Rege­lun­gen erken­nen wir nicht an, es sei denn sie wur­den von doktorarbeit-drucken.de vor Ver­trags­schluss aner­kannt.

§2 Ver­trags­schluss

Die von den Nut­zern per Inter­net abge­ge­be­ne und bei doktorarbeit-drucken.de ein­ge­gan­ge­ne Bestel­lung ist ein bin­den­des Ange­bot. Der Ver­trag wird geschlos­sen, indem doktorarbiet-drucken.de das Ver­trags­an­ge­bot des Auf­trag­ge­bers durch eine Auf­trags­be­stä­ti­gung annimmt, in der Regel per Email. Sie beinhal­tet die wesent­li­chen Inhal­te der Bestel­lung und ist aus­drück­lich als „Auf­trags­be­stä­ti­gung” gekenn­zeich­net.

Der Nut­zer gewähr­leis­tet, dass er die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für einen Ver­trags­schluss in der oben genann­ten Form erfüllt.

Doktorarbeit-drucken.de behält sich das Recht vor, Auf­trä­ge abzu­leh­nen sowie bereits unter­schrie­be­ne Ver­trä­ge frist­los zu kün­di­gen, wenn in den über­mit­tel­ten Druck­da­ten por­no­gra­fi­sche oder faschis­ti­sche Inhal­te erkenn­bar sind.

§3 Beschaf­fen­heit der Bücher

Der Nut­zer erkennt an, dass äuße­re Merk­ma­le wie Cover­ge­stal­tung und Druck­satz bei über doktorarbeit-drucken.de bestell­ten Büchern zum Teil in den Hän­den der Autoren lie­gen und daher indi­vi­du­ell ver­schie­den sein kön­nen. Etwai­ge Abwei­chun­gen von übli­cher­wei­se im Han­del erhält­li­chen Büchern sind daher hin­zu­neh­men und stel­len kei­nen Man­gel dar.

§4 Prei­se

Alle genann­ten Prei­se wer­den in net­to und brut­to aus­ge­wie­sen. Brut­to­prei­se sind inklu­si­ve der gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Mehr­wert­steu­er. Kos­ten für Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al, Por­to und Ver­sand fal­len nicht an. Der kos­ten­lo­se  Ver­sand beinhal­tet die Ver­sen­dung an bis zu drei vom Kun­den gewünsch­te Lie­fer­adres­sen inner­halb der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.

Doktorarbeit-drucken.de ver­sen­det die Rech­nung nach Abschluss der Bestel­lung per Email. Nach Erhalt der Rech­nung ist der Betrag inner­halb von 14 Tagen auf das Kon­to von doktorarbeit-drucken.de zu über­wei­sen. Im Fal­le von Rück­last­schrif­ten hat der Kun­de die doktorarbeit-drucken.de von der Bank in Rech­nung gestell­ten Kos­ten zu erstat­ten. Dies gilt eben­falls für die Ableh­nung von Last­schrif­ten.

Doktorarbeit-drucken.de behält sich vor, die Belie­fe­rung auf Rech­nung ohne Anga­be von Grün­den abzu­leh­nen.

§5 Lie­fe­rung

Sämt­li­che Lie­fe­run­gen wer­den durch Drit­te durch­ge­führt. Die Lie­fe­rung erfolgt durch Sen­dung an die vom Kun­den ange­ge­be­nen Lie­fer­adres­sen. Die gewünsch­ten Lie­fer­adres­sen kön­nen in ein For­mu­lar ein­ge­tra­gen wer­den, das dem Kun­den nach Abschluss der Bestel­lung über­mit­telt wird.

Anga­ben über die Lie­fer­zei­ten sind unver­bind­lich und kön­nen bei Pro­duk­ti­ons­schwie­rig­kei­ten über­zo­gen wer­den.

Bei Anga­be der fal­schen Lie­fer­an­schrift haf­tet der Auf­trag­ge­ber in vol­lem Umfang und ist zur Zah­lung des vol­len Betrags ver­pflich­tet. Kommt der Auf­trag­ge­ber in Annah­me­ver­zug gilt das­sel­be. Bei mög­li­chen Rück­hol­sen­dun­gen wer­den die ent­stan­de­nen Kos­ten vom Auf­trag­ge­ber getra­gen.

Die Lieferzeit/Produktionszeit beginnt nach dem Arbeits­tag, an dem bis 10 Uhr alle für die Pro­duk­ti­on not­wen­di­gen Druck­da­ten bei doktorarbeit-drucken.de ein­ge­gan­gen und schrift­lich für den Druck frei­ge­ge­ben sind. Die Lieferzeit/Produktionszeit beginnt grund­sätz­lich erst nach Druck­frei­ga­be. Alle ver­bind­li­chen Ter­mi­ne sind deut­lich auf der „Auf­trags­be­stä­ti­gung” gekenn­zeich­net.

§6 Druck­da­ten

Doktorarbeit-drucken.de bear­bei­tet alle Druck­auf­trä­ge nur auf Grund­la­ge der vom Kun­den über­mit­tel­ten Druck­da­ten, das heißt Druck­da­ten sind aus­schließ­lich in den Anga­ben zu über­mit­teln, die in den Druck­da­ten­vor­ga­ben von doktorarbeit-drucken.de genannt sind. Bei abwei­chen­den Daten ist ein feh­ler­frei­er Druck nicht gewähr­leis­tet.

§7 Eigen­tums­vor­be­halt

Sämt­li­che Ware bleibt bis zur voll­stän­di­gen Zah­lung Eigen­tum von doktorarbeit-drucken.de. Eigen­tums­über­tra­gung durch Ver­pfän­dung, Wei­ter­ver­äu­ße­rung, Ver­mie­tung oder ähn­li­chen muss schrift­lich von doktorarbeit-drucken.de geneh­migt sein.

§8 Bean­stan­dun­gen & Rekla­ma­ti­on

Offen­sicht­li­che Män­gel an den gelie­fer­ten Büchern sind inner­halb von 14 Tagen doktorarbeit-drucken.de schrift­lich mit­zu­tei­len. Män­gel, die nur dar­auf beru­hen, dass der Kun­de die Druck­da­ten­vor­ga­ben nicht umge­setzt hat, kön­nen nicht erho­ben wer­den. Bei einer Rekla­ma­ti­on kann doktorarbeit-drucken.de – nach ihrer Wahl – vom Nach­bes­se­rungs­recht Gebrauch machen oder eine Preis­min­de­rung geben. Bei äußerst gering­fü­gi­gen Män­geln behält sich doktorarbeit-drucken.de das Recht vor Rekla­ma­tio­nen abzu­leh­nen. Ist nur ein Teil der gelie­fer­ten Ware man­gel­haft, so kann nicht die gesam­te Ware bean­stan­det wer­den. Ware, die kei­ne Män­gel auf­weist, ist vom Umtausch oder Rück­ga­be aus­ge­schlos­sen.

§9 Daten­schutz

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt nach Maß­ga­be des gel­ten­den Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes sowie des Tele­dienst­da­ten­schutz­ge­set­zes. Sämt­li­che Kun­den­da­ten und Auf­trä­ge wer­den gespei­chert und aus­schließ­lich an beauf­trag­te Part­ner­un­ter­neh­men über­mit­telt. Für den Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer beach­ten Sie bit­te auch unse­re Daten­schutz­er­klä­rung.

§10 Urhe­ber­rech­te

Die auf der Web­sei­te von doktorarbeit-drucken.de ver­öf­fent­lich­ten eige­nen Inhal­te von doktorarbeit-drucken.de unter­lie­gen den Bestim­mun­gen des deut­schen und inter­na­tio­na­len Urhe­ber­rechts. Dies bedeu­tet ins­be­son­de­re, dass jeg­li­che Form der Nut­zung, die über die Anfer­ti­gung einer Kopie zur rein pri­va­ten Nut­zung hin­aus­geht (unter der Vor­ga­be, dass die Her­kunft unter Anga­be der Quel­le deut­lich erkenn­bar ist), der vor­he­ri­gen schrift­li­chen Geneh­mi­gung von doktorarbeit-drucken.de bedarf.

Die auf der Web­sei­te von doktorarbeit-drucken.de ver­öf­fent­lich­ten Inhal­te Drit­ter unter­lie­gen eben­so den Bestim­mun­gen des deut­schen und inter­na­tio­na­len Urhe­ber­rechts. Eine Ver­wen­dung die­ser Daten ist nur im Ein­klang mit den jewei­li­gen ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­run­gen und gesetz­li­chen Bestim­mun­gen zuläs­sig. Ins­be­son­de­re wird der Nut­zer Inhal­te Drit­ter nicht gesetz- und ver­trags­wid­rig ver­wen­den, kopie­ren, ver­brei­ten oder wei­ter­ge­ben.

§11 Haf­tung

Doktorarbeit-drucken.de haf­tet nur für Schä­den, die auf grob fahr­läs­si­ges oder vor­sätz­li­ches Ver­hal­ten zurück­zu­füh­ren sind.

§12 Ände­run­gen der AGB

doktorarbeit-drucken.de behält sich das Recht vor, sei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen von Zeit zu Zeit anzu­pas­sen. Im Fall einer sol­chen Ände­rung wird doktorarbeit-drucken.de sei­ne Nut­zer auf der Web­site in ange­mes­se­ner Wei­se auf eine sol­che Ände­rung hin­wei­sen.

§13 Sal­va­to­ri­sche Klau­sel, Gerichts­stand

Soll­te eine Bestim­mung die­ses Ver­tra­ges unwirk­sam oder undurch­führ­bar sein bzw. wer­den, so berührt dies die Wirk­sam­keit des Ver­tra­ges im Übri­gen nicht. Die Par­tei­en ver­pflich­ten sich in einem der­ar­ti­gen Fall eine wirk­sa­me oder durch­führ­ba­re Bestim­mung an die Stel­le der unwirk­sa­men oder undurch­führ­ba­ren zu set­zen, die den Sinn und Zweck der zu erset­zen­den Bestim­mung und dem Ver­trag ins­ge­samt ent­spricht. Die Ver­trags­part­ner ver­ein­ba­ren, bei allen Strei­tig­kei­ten über die gegen­sei­ti­gen Rech­te und Pflich­ten aus oder im Zusam­men­hang mit die­sem Ver­trag (ins­be­son­de­re über die Wirk­sam­keit, Aus­le­gung und Durch­füh­rung ein­zel­ner Bestim­mun­gen), die sie nicht ein­ver­nehm­lich regeln kön­nen, den Gerichts­stand Bot­trop.

§14 Gel­ten­des Recht

Es gilt das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.

>